5 Pflegetipps für schöne Sommerhaare | © Fotolia

Die Urlaubszeit steht für viele noch vor der Tür. In der schönsten Zeit des Jahres sind Haare besonderen Belastungen ausgesetzt, denn Wind, Sonne und Salzwasser können der Haarstruktur ziemlich zusetzen. Damit Ihre Haare Ihren Urlaub gut überstehen, haben wir einige Tipps für Sie gesammelt:

  1. Fahren Sie mit gesunden Haaren in den Urlaub. Ein Besuch beim Frisur lohnt sich, denn so können angegriffene Haarspitzen gekürzt werden und die Haare sind von Anfang an strapazierfähiger. Vielleicht darf es ja auch ein neuer Style  sein, mit dem Sie glänzen möchten. Wenn Sie nicht wissen, welche Frisur Ihnen steht: Hier erhalten Sie Tipps, wie Sie die perfekte Frisur für sich finden.
     
  2. Schutz ist bereits die halbe Pflege. Natürlich können Sie als Sonnenschutz immer einen Hut tragen, doch wer möchte das schon? Hier sind wir auf unserer Recherche auf ein Wundermittel gestoßen, dass die Marokkaner bereits seit Jahrhunderten nutzen: das Arganöl. Das Arganöl enthält einen natürlichen UV-Schutz und hilft Ihnen so, Ihr Haar gegen die Sonne zu schützen. Und keine Sorge: Arganöl fettet nicht, sondern verleiht Ihren Haaren nur einen besonderen Glanz. Einfach ins nasse Haar einkämmen und schon ist Ihr Haar gegen die Sonnenstrahlen geschützt.
     
  3. Nach dem Bad im Meerwasser sollten Sie Ihre Haare immer direkt mit Süßwasser ausspülen, denn das Salz schadet der Haarstruktur und trocknet diese schnell aus und lässt sie trocken werden und leicht brechen. Dabei muss nicht immer ein Shampoo verwendet werden, reines Wasser reicht dafür vollkommen aus. Und wenn Sie doch ein Shampoo verwenden möchten, achten Sie darauf, dass es silikonfrei ist, und einfach ein paar Tropfen Arganöl hinzufügen. So spenden Sie Ihrem Haar bereits beim Waschen natürliche Feuchtigkeit. Oder Sie verwenden gleich ein Arganöl-Shampoo und verwöhnen Ihre Haare immer mit der Pflege des „Gold Marokkos".
     
  4. Gönnen Sie Ihren Haaren ab und zu eine Haarkur. Dazu gibt es verschiedene natürliche Pflegemittel, die sich einfach herstellen lassen. Auch hier kann das Arganöl wieder zum Einsatz kommen. Einfach das Öl vor dem Waschen in Haarspitzen und Kopfhaut einmassieren und über Nacht einwirken lassen. Sie werden vom Ergebnis überrascht sein. Sie wollen noch etwas anderes ausprobieren? Dann verrühren Sie drei Esslöffel Kokosöl, ein Eigelb und ein Teelöffel Zitrone miteinander und tragen Sie die Mischung auf das gewaschene Haar auf und lassen sie eine Stunde einwirken. Das Ergebnis sind auch hier gesunde, glänzende und weiche Haare. Auf eines sollten Sie aber auf jeden Fall bei der Anwendung von Ölen achten. Sie sollten qualitativ hochwertig, möglich biologisch angebaut und damit frei von Pflanzenschutzmitteln sein.
     
  5. Last but not least: Der Wind ist der natürlich Feind Ihrer Haare. Er trocknet sie zusätzlich aus und macht sie brüchig. Auf zu viel föhnen sollten Sie deshalb im Urlaub verzichten. Bei langen Haaren ist unser Tipp: Flechten Sie Ihre Haare doch einmal wieder. Hier finden Sie einige Anleitungen zu schönen Flechtfrisuren, die dieses Jahr noch dazu voll im Trend sind. Bei kurzen oder mittellangen Haaren ist ein Bandana-Tuch nicht nur ein schönes Accessoire und sieht gerade am Strand sehr schön und lässig aus, Ihre Haare sind auch vor dem Wind geschützt und Sie kommen mit schönen und gesunden Haaren nach Hause.

Wenn Sie unsere Tipps berücksichtigen, können Sie Ihren Sommerurlaub beruhigt genießen und glänzen darüber hinaus mit Ihren Haaren.

Verwandte Artikel

 
 

Kommentar hinzufügen