Frisuren die jünger machen wenn sie älter werden | © Sastre

Zeitlos schön, Frisuren die jünger machen wenn Sie älter werden.

Der Blick in den Spiegel verrät es - das Haar wird grauer, die Falten an Hals, Händen und im Gesicht nehmen mit fortschreitendem Alter zu. Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten: Erstens, man trägt die Zeichen der Zeit mit Stolz und liebt die neue reife Schönheit oder zweitens, man behilft sich mit kleinen Tricks, um einige Jahre wegzuschummeln. Wer Option Nummer zwei wählt, der kann vor allem mit raffinierten Haarschnitten und –stylings um Jahre jünger erscheinen. ,,Best Ager sind spritzig, aktiv, abenteuerlustig und modern; genau so möchte sie von außen wahrgenommen werden. Unsere Aufgabe als Profis vom Sastre HairstyleFinder ist es, diese Kunden individuell so zu unterstützen, dass ihr Look perfekt auf ihre Bedürfnisse und ihren Typ abgestimmt ist.

Wir empfehlen Ihnen die lineare Gesichtsvermessung nach dem goldenen Schnitt

für Ihre optimalen Basis Frisuren die jünger machen. Eine optimale auf Ihren Typ abgestimmte Frisur hat weit mehr Einfluss auf Ihr gesamtes Erscheinungsbild als Sie ahnen.

FRISUREN TIPP:


Weil die Haare im Alter allgemeinen dünner werden, ist es besser, wenn sie nicht allzu lang sind. Mit einem Pixie oder einem Bob sieht die Mähne nicht nur gesünder, sonder auch voller aus“. Eine Alternative zu Bob- und Pixie-Looks sind moderne Stufenschnitte. Diese lenken von einer faltigen Kinnpartie oder leicht hängende Mundwinkeln ab und betonen besonders die Augen. Zusätzlich werden die Gesichtszüge durch locker gekämmtes Haar enorm verjüngt. Absolut zu vermeiden sind hingegen sehr strenge und zu geometrische Schnitte oder Flecht-Looks. ,,Ab einem gewissen Alter sind geflochtene Zöpfe ein nicht vorteilhaft.

Auch in Sachen Coloration wissen wir welche Nuance schmeichelt und welche Farbe besser nicht zur Wahl steht. „Kunden, deren Haare bereits von Natur aus grau ist, sollten keine zu soliden Haarfarben bekommen. Ein paar hellere Akzente um das Gesicht in Form von Strähnen wirken weicher zu der sich veränderten Haut und lässt Fältchen weniger auffallen“.

Neben Styling und Co. Ist die Pflege von reifem Haar und reifer Haut besonders wichtig. Denn Vorsorge ist besser als Nachsorge. Schließlich möchte man im Idealfall der Fältchenbildung beziehungsweise dem altersbedingten Haarausfall bereits im Vorfeld entgegenwirken. Wenn das Haar älter wird, wird es meist feiner und brüchiger. Deshalb ist es besonders wichtig, die Haarpflege genau darauf abzustimmen. Zu empfehlen sind daher Anti-Aging Produkte mit aufpolsternden Inhaltsstoffe, um wieder mehr Volumen und Fülle im Haar zu erzeugen. Sehr gut sind Kopfhautkonzentrate, die stimulierend auf die Haarwurzeln und so das Wachstum fördern so wie das Haar kräftigen. Aber auch die Haut braucht im alter mehr Feuchtigkeit, um ihre jugendliche Elastizität und Geschmeidigkeit nicht zu verlieren.

Weitere Tipps erhalten Sie hier auf unseren Beauty Seiten.

Verwandte Artikel

 
 

Kommentar hinzufügen